Meet the Team: Digital Marketing Intern

Ortsunabhängiges Arbeiten (Remote Work) ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Außerdem werden die Vorteile von flexiblem Arbeiten auch zunehmend von Arbeitgebern erkannt und umgesetzt. Insgesamt ist Remote Work also kein Trend, sondern die Zukunft der Arbeit für eine neue Generation.

Mein Name ist Jess, und ich bin Teil von Generation Z; eine Generation, die nicht jeden Tag am gleichen Schreibtisch in einem Firmenbüro sitzen möchte. Für mich ist das Leben der digitalen Nomaden nicht nur ein Traum, den ich beim Scrollen durch meinen Instagram-Feed sehe. Stattdessen sehe ich eine Gelegenheit, die Kontrolle über mein Leben zu übernehmen und es zu meinen eigenen Bedingungen zu leben. Glücklicherweise ist das digitale Marketing derzeit eine der besten Karrieren für Remote Worker. Als Digital Marketing Praktikantin bei acework, arbeite ich also direkt am beim Aufbau meiner Remote-Karriere.

Wie meine Reise begann

Als ich nach dem Schulabschluss nicht wusste was ich studieren wollte, entschied ich mich, als Au-Pair in Frankreich zu arbeiten und Französisch zu lernen. Gleichzeitig habe ich mich in meiner Freizeit in ein Thema vertieft, das mich sehr interessiert – Marketing. In den letzten zehn Monaten in Frankreich habe ich also verschiedene Aspekte des digitalen Marketings gelernt (und tue es immer noch). Dazu gehören Facebook-Ads, Google Analytics, Social Media und verschiedene Arten der Content Creation.

Außerdem war es mein Ziel im vergangenen Jahr einen eigenen Reiseblog zu gründen un d gleichzeitig Erfahrungen in der digitalen Marketing Branche zu sammeln. So wurde Content Marketing zu meinem aktuellen Hauptbereich. Ich schreibe derzeit nicht nur auf meinem Blog, sondern auch auf einem britischen Blog für Hochzeiten und Lifestyle. Zusätzlich schreibe ich nebenbei Texte für ein Reiseunternehmen und einen Ernährungsberater.

Mein breites Interesse für digitales Marketing führten auch dazu, dass ich einige Praktika in verschiedenen Nischen absolvieren konnte – eine davon ist acework. Hier kommen für mich digitales Marketing und Remote Work zusammen.

Ein neuer Lebensstil: Willkommen in der digitalen Nomadenwelt

Ich wurde zwar in Lettland geboren, wo der größte Teil meiner Familie lebt, bin aber an der Südküste von Großbritannien aufgewachsen. Mir fällt es schwer an einem Ort zu bleiben, und ich liebe es, neue Länder zu entdecken. Aktuell versuche ich so viel wie möglich von Europa zu erkunden. Trotzdem besuche ich Lettland immer noch häufig und bleibe oft für den ganzen Sommer.

Darüber hinaus habe ich auch schon in Griechenland gearbeitet, bevor ich als Au-Pair nach Lille in Frankreich gekommen bin. Außerdem hoffe ich darauf bald in Kopenhagen zu leben, Nach einer kürzlichen Reise habe ich mich in die Stadt und ihre lustige und moderne Lebensweise verliebt.  

Es ist mein langfristiges Ziel ein Digitalnomade zu sein. Daher habe ich gerade das Glück in einem Remote-First-Unternehmen arbeiten zu können, das sich auch noch darauf spezialisiert hat, Remote-Talente mit Unternehmen zu matchen. Ich kann es kaum erwarten, mehr vom Team hier bei acework zu lernen und meinen Teil zur Remote Revolution beizutragen.

Mein derzeitiges „Home Office“ in Lille (links). Trips to Paris (oben rechts) und Kopenhagen (unten rechts). Fotos von Jess Morgan, alle Rechte vorbehalten.

Remote Readiness helps all teams work better

Are you remote ready?

We developed a unique soft skills assessment to vet for remote readiness, and have screened hundreds of candidates based on it. We screen for intrinsic motivation, organisational skills and independence, among others.

Assess your remote readiness with this free, remote-ready checklist, that we created for individuals working or looking to work remotely. The checklist includes essentials such as:

  1. Reliable, high-speed internet connectivity
  2. Appropriate video conferencing hardware
  3. Experience with current productivity tools… and 13 other expert tips to help you assess your remote readiness.