Meet our team: Director of Candidate Experience

Wie viele Stunden hast du schon damit verbracht, Jobbörsen zu durchforsten um ortsunabhängige, also “remote”, Stellen zu finden? Quillt dein Email-Postfach über mit Benachrichtigungen über neue Stellenangebote, die für deine Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen kaum relevant sind? Hast du Stunden damit verbracht, ein individuelles Anschreiben zu verfassen und dann dreifach zu überprüfen, nur um dich zu fragen, ob ein Mensch es jemals lesen wird?

Nachdem ich meine letzte Position als Executive Director einer internationalen Non-Profit-Organisation aufgegeben hatte, befand ich mich plötzlich auf der anderen Seite der mühsamen Suche nach einem perfekten „Match“. Für meinen Nachfolger bekamen wir weit mehr als 100 Bewerbungen und ich verbrachte Stunden damit ganzseitige Anschreiben zu lesen und Absagen an 99% der Kandidaten zu schreiben. Es war mühsam, unpersönlich und ineffizient.

Als ich dann als Kandidat nach mehr als einem Jahrzehnt neu auf den Arbeitsmarkt kam, war ich frustriert. Wie viel Mühe ich in meine eigenen Anschreiben gesteckt hatte, ohne oft überhaupt eine Bestätigung zu bekommen, dass meine Bewerbung eingegangen ist!

Es gibt einen besseren Weg.

Glücklicherweise traf ich auf meiner Suche auf acework, sowohl als potentiellen Arbeitgeber, als auch als Lösung für das Bewerbungs-Roulette (so kann es sich manchmal anfühlen). Ich war begeistert von der Vision von acework. Auf der Plattform werden zeitaufwändige Anschreiben eliminiert, und es treffen nur geprüfte Unternehmen auf qualifizierte Kandidaten, die basierend auf vieler Kriterien gematched werden. Wie erfrischend!

Sowohl als Arbeitgeber als auch als Bewerber ist mir die User Experience der Kandidaten sehr wichtig. Glücklicherweise geht es acework genauso. Als Director of Candidate Experience stelle ich sicher, dass unsere Plattform den Kandidaten direkt dabei hilft schnell und zuverlässig ihren remoten Traumjob zu finden. Wir prüfen und selektieren alle unsere Partnerunternehmen und Kandidaten sorgfältig, da wir keine Zeit auf irrelevante Stellen verschwenden wollen.

Nach der Anmeldung auf acework.io als Kandidat, werden wir gemeinsam einen kurzen Videoanruf führen, um Hallo zu sagen und sicherzustellen, dass alles als „remote ready“ ist. Diese persönliche Verbindung herzustellen, ist ein aufregender Teil meines Tages, der auch für kontinuierliches Feedback sorgt, wie unser Prozess für Kandidaten funktioniert (oder nicht).

Bei meiner letzten Jobsuche habe ich nur Remote-Rollen berücksichtigt. Nachdem ich mehr als neun Jahre lang teilweise und die letzten beiden Jahre hauptberuflich remote gearbeitet hatte, konnte ich einfach nicht jeden Tag in ein traditionelles Büro zurückkehren. Wenn ein Wintersturm mein Hauses in Maine (USA) einschneit, bin ich dankbar dafür, dass ich auf anstrengendes Pendeln verzichten kann. Dann bin ich den ganzen Tag über sicher, Online und weiterhin produktiv. Wenn dann unser kurzer Sommer endlich eintrifft (hauptsächlich Juli-August), schätze ich die Flexibilität, mit meinen Hund am Nachmittag auf Pilzsuche im Wald zu gehen und mich später nach Sonnenuntergang wieder in die Arbeit zu vertiefen. Während ich hauptsächlich von meinem Home-Office aus arbeite, bin ich auch regelmäßig in einigen lokalen Cafés, Parks und unserer schönen, lichtdurchfluteten Bibliothek. Für einen totalen Tapetenwechsel starten meine Familie und ich die Suche nach Abenteuer in unserem renovierten Shasta Starflyte Camper. Obwohl er von 1972 ist, taugt er als sehr komfortables mobiles Büro.

Unser kleines Team hier bei acework ist ein begeisterter Verfechter der Remote-Arbeit. Ich hoffe, dass deine Erfahrung auf der acework Plattform dich zu deinem Traumberuf führt, wo du deine beste Arbeit verrichten und gleichzeitig dein bestes Leben führen kannst. Ich freue mich darauf mit dir zu sprechen, wenn du dich für acework angemeldet hast. Lets start the conversation!

Renée Johnson

Director of Candidate Experience

Mein Vintage Shasta ist sowohl der perfekte Ort, um Offline zu gehen als auch konzentriert zu arbeiten. Finch ist immer an meiner Seite und sorgt dafür, dass die Dinge nicht zu langweilig werden.
Mein Homeoffice in Bangor, Maine. Gerade höre ich Fkj & Masego – Tadow und lese A More Beautiful Question by Warren Berger.

Remote Readiness helps all teams work better

Are you remote ready?

We developed a unique soft skills assessment to vet for remote readiness, and have screened hundreds of candidates based on it. We screen for intrinsic motivation, organisational skills and independence, among others.

Assess your remote readiness with this free, remote-ready checklist, that we created for individuals working or looking to work remotely. The checklist includes essentials such as:

  1. Reliable, high-speed internet connectivity
  2. Appropriate video conferencing hardware
  3. Experience with current productivity tools… and 13 other expert tips to help you assess your remote readiness.